Feedback
It has not been possible to access the required javascript libraries. If the problem persists, contact us with a feedback message.
 
 
 
Add event

Search examples

Events tagged with jazz in the city of Berlin
Events in Berlin in January 2014
Events within 500 km of Berlin
Events on the 31th of January 2014
Events tagged with environment and with conference
Events tagged with mathematics or with philosophy
Events that Amanda intends to attend
Events in which you will meet Amanda
Nearest events to the coordinates 52,13 in the next 2 days

Search examples

Events tagged with jazz in the city of Berlin
Events in Berlin in January 2014
Events within 500 km of Berlin
Events on the 31th of January 2014
Events tagged with environment and with conference
Events tagged with mathematics or with philosophy
Events that Amanda intends to attend
Events in which you will meet Amanda
Nearest events to the coordinates 52,13 in the next 2 days
Enable Javascript to view the map

Vernissage: Die Unausweichlichkeit des Augenblicks

At Frauenzentrum Paula Panke e.V., Pankow, Germany
On 28th February 2018 7 p.m. - 9 p.m.

Description

Detailverliebt und den großen Gefühlen zugewandt, bilden die fotografischen Arbeiten der beiden polnischen Künstlerinnen GabriElla Falana und Renata Pażusinska - Fotografia weite Teile des emotionalen Spektrums persönlicher Gefühlswelten ab. Durch die Thematisierung vermeintlicher Gegensätze wie etwa Liebe und Trauer, Verbundenheit und Einsamkeit, Inklusion und Exklusion sowie Angst und Freiheit, fesseln Pažusinska und Falanas Bildwelten den Betrachtenden. Insbesondere die privaten, zum Teil intimen Szenen stoßen Denkprozesse in uns an, die im Augenblick der Wahrnehmung nicht mehr gestoppt werden können. Jedes einzelne Bild thematisiert den Augenblick, und mit ihm die Fragen nach Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Über die Künstlerinnen:

G A B R I E L L A F A L A N A
Bildkunst, Film, Fotografie und Gesang sind seit frühester Jugend ihre Begleiter. Schnell entwickelte die junge Künstlerin ein Gespür für abstrakte Formen und fantasievolle Gestaltung ihrer Bilder. Mit ihrem ausgeprägten Instinkt für den passenden Moment will sie nicht nur fotografieren, sondern auch erkennen. Falana ist von keiner genrefotografischen „Spezialisierung“ eingeengt, sondern im weitesten Sinne geprägt von der Kunstfotografie: „Für mich ist die Fotografie eine Verstärkung der Realität.“ Seit 2002 arbeitet sie als freischaffende Fotografin. Ihr Mentor ist Kamil Sobolewski, der an der Berliner Ostkreuzschule für Fotografie ausgebildet wurde. Ihre Arbeiten werden in Berlin, München und auch international ausgestellt.

R E N A T A P A ž U S I N S K A
"Litauen als Heimat, Polnisch als Muttersprache, Polen als Traumland und Berlin als Neuland - das sind die Faktoren, die mein Leben geprägt haben und mein Werk stark beeinflussen." - schreibt die Künstlerin. Ihre fotografischen, malerischen und literarischen Wahrnehmungen bringen die Suche nach dem Einklang zwischen Innen- und Aussenwelt zum Ausdruck. Wir erkennen die Wahrnehmung einer Frau, einer Mutter, eines Menschen, einer Migrantin. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit stehen Leidenschaften der Menschen sowie die Zerbrechlichkeit des Lebens und unserer Welt. Die Künstlerin bezeichnet die Fotografie als eine Art der Wiederspiegelung der Realität. Diese Kunst ist für sie lebendig und macht zugleich das einzige Mittel aus, das den Augenblick direkt zu erfassen und anzuhalten zulässt.

Comments

Web links

Event images

"{\u0022event_map_marker\u0022: \u0022ext/markers/0\u002D1388399553.png\u0022, \u0022event_latitude\u0022: 52.568583662392, \u0022event_longitude\u0022: 13.407517761902, \u0022event_exact\u0022: true, \u0022event_color_index\u0022: 0, \u0022event_map_marker_size\u0022: {\u0022width\u0022: 30, \u0022height\u0022: 46}, \u0022event_has_coordinates\u0022: true, \u0022exportToEnabled\u0022: true}"